Kaleidoskop ab 2020 - Eisgirlsberlin

Direkt zum Seiteninhalt

Kaleidoskop ab 2020

HEIMLICH - STILL  &  LEISE

Es war sicher die zehe Verwaltung des Stadtbezirks, welche sich nicht in die Karten sehen lassen wollte.
Vor Jahresfrist war der Autor noch in der namenlosen Straße, welche zukünftig den Namen der verdienstvollen Olympiasiegerin Helga Haase tragen sollte.
Leere, nichts als leere, anwesende Bauarbeiter bekunden auf Nachfrage:"da müssen sie Zeit mitbringen, das Bezirksamt ist nicht so schnell wie die Eisflitzerin von damals".
Ein erneuter Besuch vor ein paar Wochen belehrt uns eines besseren.
In 13053 - Alt Hohenschönhausen, zwischen Wartenberger Straße und Joachim Böhmer Straße finden wir jetzt das Namensschild von Helga Haase, Olympiasiegerin über 500 Meter und Silbermedailliengewinnerin über 1000 Meter von 1960 in Squaw Valley, ganz in der Nähe einer geplanten Karin Balzer Straße.

Helga Haase wurde am 9.Juni 1934 in Danzig - Schidlitz geboren.1952 begann sie in Berlin mit dem Eisschnelllaufen, sie erreichte 21 DDR Meistertitel, bei Olympia zwei Medaillien und einen achten PLatz über 1500 Meter. Im Jahr 1960 stellte sie den Mehrkampf- Weltrekord in Davos auf.
Sie verstarb am 16.6.1989 in Berlin.

                

Enkelkind Robert vor dem Straßenschild seiner Großmutter.
A.
03.03.2020



  
Weihnachten bei den Eisgirls
Weihnachten nahe des Eisschnelllaufovals in Berlin-Hohenschönhausen.
Auch in diesem Jahr feierten die Eisgirls ihr nun schon traditionelles Weihnachtsfest, ohne Weihnachtsmann, der ließ sich wegen dringend anstehender Außenarbeiten entschuldigen,ließ aber reichlich genug Geschenke zurück.
Wie immer Schmuck voll und dekorativ die Tischdeko von Eisgirl Karin. Beigebrachte Salate und Backwaren rundeten den wieder voll gedeckten Tisch, gepaart mit einer großen Portion Spaß und Humor, ab. Nicht zuletzt auch durch die Beiträge unserer Carmen, die uns hinter den Kulissen der Schauspielerei blicken ließ.
Wieder eine gelungene Weihnachtsfeier, Dank an alle Beteiligten.
A.
19.12.19
Weihnachtsfeier der Eisgirls Berlin, Dez. 2019

---------------------------------------------------
                                                   Feedback


Wir erfahren aus dem deutschen Duden die Übersetzung:"Kundenzufriedenheit, Rückmeldung". Eigentlich sollte man sich im deutschsprachigen Raum solch einer Überschrift nicht bedienen, dennoch man muß auf den Zug aufspringen.
Beim ankündigen gleich wirkender Worte wie "Bilanz ziehen, Leserecke oder Resümee" kann man vermuten, das der eine oder andere der Leser der eisgirlsberlin.de den Artikel nicht abruft.

Zur Sache: Das Echo seit der Eröffnung der überarbeiteten Seiten ist erfreulich.
So "sprudelte" Senioren-Kufenflitzer Price (86) am Telefon sein bekunden mit positiven Nuancen heraus, gab uns den Hinweis, man möge den blauen Hintergrund heller gestalten, das Schriftbild wäre dann deutlicher zu lesen. Danke.

Aus Sint-Job-in-t-Goor in Flandern meldete sich Fan W. mit lobenden Worten zum Aufbau, Schriftbild und Inhalt. Auch hier Danke. Altroutinier Dr. H. gratulierte zur neuen Fassung, fragte aber zum "Hausmeisterartikel" nach, wie es denn in den Niederlanden gemacht wird? Lieber Peter, fehlende Erkenntnisse liegen bei mir nicht vor, zumindest haben die Holländer nicht derartige Probleme, dafür aber stimmen die Leistungen. Und das ist gut so.

Aus Berlin, Franz. Buchholz meldete sich Fan V. lobend über die Artikelserie und hofft auf baldige Wettbewerbe in Berlin-Hohenschönhausen.

Aus Altenberg im Osterzgebirge (nahe Geising - der Geburtsstätte des DDR-Eisschnelllaufsports) überbrachte Heiko Sch. (rühriger Pensionswirt des "Bergglöckl") Glückwünsche zur überarbeitenden Page und erwähnt die vermutlich viele Arbeit beim Neuaufbau. Danke Spfrd. Sch.

Aus Brecht in Belgien, nahe Antwerpen an der Schelde meldete sich J. mit fünf Sternen und spricht sich lobend über den Auftritt aus. Danke J.

Danke allen Eisschnelllauffans für ihre Zusendungen. Weiter so liebe Leser. Schon jetzt wünschen wir ihnen ein geruhsames Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Achtung Schaltjahr!! Immer den richtigen Gang einlegen!
Autor und Webmaster  
1.12.
19


------------------------------------------------------------




10 000 -ter Besucher bei den eisgirlsberlin.de

Nachdem am 17.10.12  ein flämischer Fan der Eisgirls aus Aalter mich darauf aufmerksam machte, es sind mit dem damaligen Datum 6666 Klicker am Counter zu erkennen gewesen (bereits mehrmals hier auf der Page erläutert, man kann den Counter nicht selbstständig beeinflussen), konnten wir im Juni 2016 einen Zählerstand von 9000 Besucher vermelden.
Heute am 26.11.2019 hat sich zwischen 15.30 Uhr und 15.40 Uhr der
10 000 Eisfan
zum Besuch angemeldet.
Herzlichen Dank an alle bisher eingeklickten Besucher. Autor und WEB-Master versprechen auch zukünftig möglichst aktuell und objektiv an den Seiten dran zu bleiben.
A.
26.11.19

--------------------------------------------------
Zurück zum Seiteninhalt